Vereinsabende

Am vorgestrigen Vereinsabend, den 12.Juni kreuzten zunächst Norbert, Shiri, Kevin, Heli, HP,
Adi, Anton & Reinhard die Klingen, wobei Norbert seine Partner teilweise auf Fehlzüge aufmerksam
machte, worauf das beliebte LSV-j’adoube zur Anwendung kam. Der unüblich wenig verspätet eingetroffene
Schriftführer beteiligte sich aber nur passiv am schachlichen Geschehen.
Von einem angeblich langen Arbeitstag geschwächt konnte Gernot dann noch seine ausstehenden VM-Partien
gegen Kevin abwickeln, wurde seiner Favoritenrolle aber nur teilweise gerecht, noch dazu unter kräftiger
Mithilfe des in seinem jugendlichen Ungestüm zu schnell resignierenden Partners; womit eine alte Schachweisheit
bestätigt wird: Aufgegeben wird ein Brief!
Auch der später eintreffende Mörti konnte sich noch am Brett abarbeiten, während der vom harten Alltag
abgekämpfte Rainer sich nur mehr kommentierend einer Beratungspartie zwischen Gernot & Anton anschloss, zu
der auch Heli & der Verfasser mit mehr oder weniger wertvollen Tipps beitrugen; aber nicht einmal die
Änderungsvorschläge des im Endstadium der Partie daran Teil nehmenden Gerhard „Mörti“ Mörtlbauer, der wie
üblich von der Seite mindestens 200 ELO mehr als seine aktuelle Listung beiträgt, konnten Anton noch retten,
der trotzdem ein ihn zufriedenstellendes Lernergebnis mit nach Hause nehmen konnte.